info@lc-bruehl.ch 

Telefon: 071 288 26 44

Die Schweizermeisterschaften im Zürcher Letzigrund waren für den LC Brühl ein Erfolg. Die Titelverteidigerin im Dreisprung, Alina Tobler wurde ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und gewann mit einem Vorsprung von über einem halben Meter die Goldmedaille! Bei strahlend sonnigem Wetter am Samstag setzte sie sich gegen ihre Konkurrentinnen mit einem Ergebnis von 12.50m durch. Mit dem Wettkampf ist sie mehr als zufrieden und auch der Anlauf hat dieses Mal kaum mehr Probleme bereitet. Die Stimmung unter den Athletinnen sei sehr gut gewesen und sie habe auch die Unterstützung von anderen Vereinskolleginnen und -kollegen genossen. Angesichts der schwierigeren Vorbereitungen und dem erhöhten Schulstress duch die Passarelle hat sie ebenfalls nicht viel an der Weite auszusetzen, obwohl sie weiss, dass sie weiter springen kann. Patricia Sieber belegte Platz 14 im Dreisprung. 

Eine unglaubliche Konstanz bewies Sanna Balsa. Er verbesserte seine persönliche Bestleistung und den St.Galler Kantonalrekord im Hammerwerfen an der SM bereits zum vierten Mal in dieser Saison und ergatterte sich souverän die Silbermedaille. Mit seinen geworfenen 59.86m schrammte er nur ganz knapp an den 60m vorbei, die wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Björn Kötteritzsch wird im Hammerwerfen Achter, aufgrund einer neuen Regelung darf er als deutscher Staatsbürger keinem Schweizer einen Finalplatz wegnehmen und durfte daher nicht im Finale starten. Im strömenden Regen am Freitag wurde Laura Gautschi im Hammerwerfen gute Sechste. 

Über die 100m zeigte Salomé Kora eine souveräne Leistung und wurde in einem sehr schnellen Teilnehmerinnenfeld sehr gute Fünfte mit einer neuen Saisonbestleistung von 11.41s. Im selben Lauf sprintete Mujinga Kambunji zu einem neuen Schweizerrekord von 10.89s. Gian Buchs läuft an seinen ersten Schweizermeisterschaften bei den aktiven eine Zeit von 11.33s. Über 200m belegte er den 11. Rand und Pierre-Yves Bregenzer den 17. Rang. 

Nina Mettler läuft über die 1500m zu einer neuen persönlichen Bestleistung, Sandra Löhrer tut es ihr gleich über die 800m und erreicht dort den 14. Rang. Alena Grogg wird 26. über 400mH und läuft eine neue Saisonbestleistung. Über die 400m Hürden läuft Christian Bättig auf den 12. Rang, über die kürzere Distanz auf den 15. Ramon Flammer verpasst über die 110m Hürden das Finale nur ganz knapp und wird guter Neunter. Larissa Bertényi hatte im Vorlauf etwas zu kämpfen, verbesserte sich im Halbfinale jedoch und lief zu einer Saisonbestleistung und dem 10. Platz. 

Wir gratulieren allen Teilnehmenden für die starken Ergebnisse. Urs Siegwart war ebenfalls dabei, die Galerie vom Freitag und die Galerie vom Samstag sind auf der Website zu finden.  

Das nächste grosse Highlight der Schweizer Leichtathletik, werden die Schweizermeisterschaften im Nachwuchs sein. 

Bild: Urs Siegwart

 

Unterstützt durch:

  • 01SG.jpg
  • 03LGB.png
Back to Top

Copyright © 2022 LC Brühl Leichtathletik. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 LC Brühl Leichtathletik
Joomla Templates by Joomzilla.com
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.